Logo AGB Hoffnung ist die Fähigkeit,
die Musik der Zukunft zu hören.
Glaube ist der Mut,
in der Gegenwart danach zu tanzen.

 

Lehrgangsleitung: Mag.a Lisa Kolb-Mzalouet

Der AGB Theaterpädagogik-Lehrgang hat das Ziel theaterpädagogische Kompetenzen zu vermitteln. Der Lehrgang besteht aus 11 Modulen zu insgesamt
27. Seminartagen. Das AGB Zertifikat über den erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs wir erreicht, wenn alle Module erfolgreich besucht wurden, wenn ein theaterpädagogisches Praxisprojekt durchgeführt und dokumentiert wurde und 3 theaterpädagogische Coachings dazu absolviert wurden.

Verbringe eine wunderschöne, befreite und ausgelassene Sommerwoche am Wolfgangsee & erlerne mit Leichtigkeit Grundlagen des Forumtheaters / Theater zum Leben!

Wann? 18. -27 Juli 2021

& optional : öffentliche Theateraufführung in einem Theater in Wien

Wo? Haus mit Seeblick, Schwarzenbach am Wolfgangsee

Was? Grundausbildung in den Methoden des Forumtheaters nach Augusto Boal (Theater der Unterdrückten) und David Diamond (Theater fürs Leben) an einem der schönsten Orte der Welt.

Umringt von Bergen und Seen erlernst Du viele spannende Techniken und Methoden des Forumtheaters, u.a. Regenbogen der Wünsche , PolizistIn im Kopf, Bildertheater, Ideales Image.

JSIRRI LogoJana Sanskriti Centre for Theatre of the Oppressed (JS) along with its extended global Theatre of the Oppressed family is stepping into a new initiative – Jana Sanskriti International Research and Resource Institute (JSIRRI).
WEB: www.jsirri.org

 

Vision

With JSIRRI we are hosting a space in which artists and non-artists can shape and reshape their world and work. An arena where learning is a process of exchange and sharing, where knowledge is achieved through action and where change is documented and made accessible to communities around the world.

JSIRRI’s vision to use the arts to recognize and bring together different ways of knowing and of knowledge identifies bodies, participants and their contexts as landscapes of investigation.

Augusto Boal Augusto Boal ist am Morgen des 2. Mai 2009 im Samaritano Hospital in Rio de Janeiro gestorben.

Wir trauern um ihn, sind dankbar für die vielen Impulse und persönlichen Begegnungen und blicken, ihm und seiner Praxis verbunden voll Neugier, mit viel Theaterlust und kreativer Kraft in die Zukunft.