Augusto Boal Augusto Boal ist am Morgen des 2. Mai 2009 im Samaritano Hospital in Rio de Janeiro gestorben.

Wir trauern um ihn, sind dankbar für die vielen Impulse und persönlichen Begegnungen und blicken, ihm und seiner Praxis verbunden voll Neugier, mit viel Theaterlust und kreativer Kraft in die Zukunft.

 

Wir haben Augusto als Theaterschaffenden, Lehrer, Künstler und politischen Menschen kennen gelernt und waren ihm freundschaftlich verbunden. Die Begegnungen mit ihm und seiner Arbeit waren wichtige Inspirationsquellen für die Entwicklung und Praxis unserer künstlerischen und pädagogischen Arbeit.

Er war oftmaliger Gast in Österreich, so bei den Forumtheaterfestivals 1994, 1999 und 2004 und zuletzt im April 2008 für einem Vortrag im Justizpalast in Wien.

„Do it with passion!“ ist einer seiner Sätze, gesprochen in einem der vielen  Workshops, die er in Österreich gehalten hat. „With passion“ hat er sich bis zuletzt für das Theater der Unterdrückten (TO) engagiert, Workshops gehalten, Diskussionen angeregt und sich eingebracht, an den theoretischen Grundlagen des TO gearbeitet und sich mit der Frage der internationalen Vernetzung der TO-Community auseinandergesetzt.

Die Community ist mittlerweile ein weltweites Netz, in dem es viele spannende und eigenständige Entwicklungen gibt. Diese entstanden in vielfachem Austausch mit ihm und wurden von ihm inspiriert, begleitet und gefördert. Auch Entwicklungen in Österreich waren und sind Teil dieses belebenden Austausches, in den Augusto teils direkt involviert war, bei dem er teils mit seiner Verbundenheit im Hintergrund stand und in dem teils durch das Bewusstsein um die Ursprünge  des Theaters der Unterdrückten, die Fäden zu ihm hin gesponn Vienna 204en wurden.

Wir sind dankbar für die Begegnung mit dem Menschen Augusto, für die fachliche Inspiration und die freundschaftliche Verbundenheit mit der österreichischen Forumtheater-Szene, die sich zuletzt noch in seiner Zusage zeigte, zum WeltForumTheaterFestival 2009 nach Österreich zu kommen:

"Your Festival really can be wonderful, productive, a marvellous place and moment to exchange experiences, to learn from each other, to go forward. I accept happily your invitation. Hoping that all your plans come true, I send all of you my enthusiastic encouragements and my very best wishes, Augusto Boal"

Zusammenkommen, Erinnern, Erfahrungen austauschen, für eine Weiterentwicklung des TO sorgen, kreative Räume öffnen, ist für uns ein Weg voll Respekt und Verbundenheit, Augusto Boals zu gedenken – „With passion!“. Als einen Ort, wo das möglich sein soll, verstehen wir das WeltForumTheaterFestival Österreich 2009*, das wir ihm und der weltweiten TO-Community widmen.

Unsere Gedanken und Wünsche gelten insbesondere seiner Frau Cecilia und seinen Söhnen Julian und Fabian.

Der Vorstand der Arge-Forumtheater-Österreich

Boal Jury Indien 06 163