Aktuell spielen wir zwei Stücke im Bereich Suchtprävention, eines zu Homophobie im Männerfussball und eines zum BoysDay.

Für die Proben und Aufführungen werden entsprechend Anwesenheit die Einnahmen auf alle als Honorar (meist ca. 50,- bis 70,- Euro pro Aufführung) aufgeteilt.

Proben und Aufführungen meistens in Wien

Forumtheater ist eine Form des Theaters der Unterdrückten nach Augusto Boal, in der Szenen vor einem Publikum gespielt werden, die für eine/mehrere Rollen (provokant) schlecht ausgehen. Das Publikum ist eingeladen, Handlungsalternativen für diese Rolle/n zu überlegen und in der anschließenden "Forumphase" selbst auf der Bühne auszuprobieren, während die übrigen SchauspielerInnen in ihren Rollen improvisierend darauf reagieren.

Infos zu den aktuellen Projekten:
https://sdw.wien/…/neu-suchtpraeventives-forumtheater-zum-…/
https://sdw.wien/de/praevention/arbeit/#fetterauftritt
http://boysday.at/boysday/Aktivitaeten/Oesterreich/
https://www.facebook.com/rundeckigschwul/