Terminkalender

Ach, wie gut, dass niemand weiß...
Montag, 5. März 2018, 19:30
Aufrufe : 39
von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Contact email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Forumtheater über Gewalt gegen Frauen

Welche Gewalt gegen Frauen - Was ist das? Wo beginnt sie, wo hört sie auf? Wird - und wenn ja wie - darüber gesprochen? Und wie kann ich handeln? Im Anschluss an die offene Workshopreihe „Ach, wie gut, dass niemand weiß“, haben interessierte Frauen und Männer ein Forumtheaterstück entwickelt und spielen die Fragen an das Publikum zurück.
Das Stück wird ab Januar 2018 in verschiedenen Gemeinden in Tirol aufgeführt. Bei jeder Aufführung werden freiwillige (!) Zuschauer*innen eingeladen, ihre eigenen Handlungsansätze auf der Bühne in einem sicheren Umfeld auszuprobieren. Es ist aber natürlich auch möglich, sich das Stück "nur" anzusehen! Das Projekt macht so  verschiedene Perspektiven sichtbar und löst einen dringend nötigen Dialog über das Thema aus.

 

Theaterpädagogische Leitung und Regie: Johanna Huter
Erziehungswissenschafterin und Komparatistin, langjährige Erfahrung im Schauspiel, Improtheater, Regie, Dramaturgie und Theaterpädagogik,
Gründungsmitglied der Kulturinitiative KUNSTtransPORT.

Theaterpädagogische Leitung und Regie: Laura Söllner
Theaterpädagogin und Performerin in Berlin, Brandenburg und Österreich
Konzeption und Leitung von Workshops,  Leitung von Stückentwicklungen sowie Konzeption und Leitung eigener künstlerischer Projekte als Gründungsmitglied des Vereins VorOrtung e.V. - Kunst und Kultur im Kontext, Mitglied des Performance und Theater- Kollektivs zweinulldrei - Theater im Kontext

 

Referentin: Petra Unterberger
Dekanatsassistentin Dekanat Wilten-Land, Bibliologin
Lebens-und Sozialberaterin, geistl.Begleiterin,systemische Beratung und systemisches Coaching, Fortbildung in Tanz- und Bewegungstherapie

Ein Projekt von spectACT - Verein für politisches und soziales Theater und Katholische Frauenbewegung Tirol.

Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Gefördert durch das Land Tirol
Unterstützt vom gemeinnützigen Verein Wider die Gewalt und kulturimpulstirol
Gefördert aus Mitteln der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung.

Ort Gasthof Handl, Schönberg (Tirol)